Sehr geehrte Damen und Herren,

Hamburg gilt in Deutschland als das „Tor zur Welt“. Dieses Tor ist in beide Richtungen offen: für alle, die in die Welt hinauswollen, und diejenigen, die zu uns kommen.

Einbürgerung Hamburg: Grußwort des Ersten Bürgermeisters

vergrößern Bürgermeister Peter Tschentscher (Bild: Ronald Sawatzki / Senatskanzlei Hamburg)

Seit Jahrhunderten zieht es Menschen aus allen Ländern der Welt in die Freie und Hansestadt Hamburg, um hier gut und sicher zu leben. Heute sind Bürgerinnen und Bürger aus über 180 Staaten in Hamburg zu Hause. 

Wenn auch Sie schon viele Jahre in Hamburg leben und es ihr Zuhause nennen, dann möchte ich Sie dazu ermutigen, noch einen Schritt weiter zu gehen. Nachdem Sie schon längst Hamburgerin oder Hamburger geworden sind, können Sie mit einem einfachen Antrag auch die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten.

Mit der Staatsbürgerschaft erhalten Sie alle Rechte und Pflichten der Bürgerinnen und Bürger in Hamburg, in Deutschland und in Europa. Sie sind dann Mitglied einer starken Gemeinschaft, die wichtig ist für den Frieden, die Demokratie und den Wohlstand in unseren Ländern.

Auf diesen Internetseiten erfahren Sie, welche Voraussetzungen Sie für eine Einbürgerung erfüllen sollten und welche Vorteile sie mit sich bringt.

Falls Sie unsicher sind, ob eine Einbürgerung für Sie in Frage kommt, oder wenn Sie Fragen zum Verfahren haben, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einbürgerungsabteilung des Einwohner-Zentralamts zur Verfügung. Sie können sich auch an unsere ehrenamtlichen Einbürgerungslotsen wenden, die mit dem Verfahren bestens vertraut sind und Sie in vielen Sprachen beraten können.

Ich würde mich freuen, Sie bei einer der zukünftigen Einbürgerungsfeiern im Rathaus begrüßen zu können.

Ihr

Dr. Peter Tschentscher
Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg

Downloads